Winterkunstwochen 2019 in der Piano Galerie Pöhlmann in Himmelkron

Winterkunstwochen 2019 Piano Galerie Pöhlmann

Winterkunstwochen 2019 Piano Galerie Pöhlmann

Sonntag, 3. Februar 2019, 19.00 Uhr

Musikalische Vernissage

Sonntag, 3. Februar – Samstag, 9. März 2019

Winterlicht

Ausstellung WINTERREISE
Claudia Hölzel · Textile Kunst

Ausstellung geöffnet:
Mi. u. Fr. 14.00 – 18.00,
Sa. 10.00 – 14.00

Sonntag, 24. Februar 2019, 19.00 Uhr

Johannes-Krampen

VIOLOSOPHY – the solo violin
Johannes Krampen
www.violosophy.com
Bach, Thrower, Ysaye, Berkeley, Skalkottas und Flury

Sonntag 3. März 2019, 19.00 Uhr

Opernabend

OPERNABEND
mit Jasmin von Brünken und Ewald Bayerschmidt – Gesang sowie Renate Palder – Klavier
Wagner, Tschaikovsky, Puccini, Strauss, Offenbach

Konzerte Eintritt 10 €
telefonische Kartenreservierung erforderlich


„WINTERReise“

Die Textilkünstlerin Claudia Hölzel ist fasziniert von dem zurückhaltenden Farbspiel der winterlichen Landschaft und den zarten Strukturen aus Eis und Schnee.
Die intensiven Naturbeobachtungen setzt die Künstlerin in textile Bildkompositionen um, die kein reales Abbild, sondern die subjektiv empfundene Stimmung des Erlebten wiedergeben. Dem Kunstbetrachter bleibt so Freiraum für eigene Emotionen und Erinnerungen.

In den Bildern der Künstlerin findet sich die ganze Bandbreite des textilen Materials, vom zarten Organza bis zum schweren Filz. Die Stoffe, oft bemalt oder gefärbt, werden in Faltungen, Schichtungen oder mit gerissenen Kanten verarbeitet.

Die Liebe zu Stoffen begleitet Claudia Hölzel seit vielen Jahren. Sie arbeitete fast 30 Jahre als Textildesignerin in der Industrie und hat sich 2011 mit dem Schritt zur selbständigen Textilkünstlerin einen Lebenstraum verwirklicht.

Opernabend – die Künstler

Jasmin von Brünken, Sopran

studierte Gesang bei Prof. Maria de Francesca–Cavazza sowie parallel dazu Theater- und Musikwissenschaften an der Universität Bayreuth. Ihre musikalische Ausbildung vervollständigte sie an der Opern- und Konzertakademie Henfenfeld bei Denette Whitter.
Seit 2008 war sie Schülerin von Anna Reynolds.
Sie wurde mehrfach mit ersten Preisen in Gesangswettbewerben ausgezeichnet und tritt regelmäßig als freischaffende Sängerin in zahlreichen Konzerten, Liederabenden und Opernproduktionen im In- und Ausland auf. Im Mai 2010 war sie als einzige Deutsche Teilnehmerin am internationalen Stanislaus Muniuszko Gesangswettbewerb in Warschau. 2010-2012 war Jasmin von Brünken Ensemblemitglied der Kammeroper Leipzig. Im Dezember 2011 übernahm sie das Sopran-Solo bei der Uraufführung „Der vierte König“ von Michael Lippert in Bayreuth, mit dem sie regelmäßig zusammenarbeitet.
Auch arbeitete sie bereits als Regieassistentin und unterrichtet neben Gesang ebenfalls die Fächer Violine und Klavier als selbständige Lehrerin.
Seit 2006 ist sie Mitglied des Hauptchores der Bayreuther Festspiele.

Ewald Bayerschidt, Tenor
stammt aus Nürnberg, war Mitglied des Windsbacher Knabenchors und studierte an der Hochschule für Musik in Würzburg bei Herbert Roth und Charlotte Lehmann. 1993/94 absolvierte er sowohl die Diplomprüfung im Fach Konzertgesang wie auch im Fach Operngesang. 1993 wurde er Preisträger beim 1. Internationalen Gesangswettbewerb der Staatsoper Budapest und erhielt ein 6wöchiges Gastspiel mit der „Zauberflöte” an der Budapester Staatsoper. Er war Teilnehmer an Meister- und Interpretationskursen bei Charlotte Lehmann, Peter Schreier, Norman Schetler, Anna Reynolds und den Bayreuther Jugendfestspielen. Von 1995 bis 2000 war er am Staatstheater Braunschweig tätig. Seit 2000 ist er freischaffender Sänger. Er war Mitglied der Kammeroper Ulm. In Biberach wirkte er seit 2000 an zahlreichen Produktionen mit.
Er trat mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von Dirigenten wie Paavo Järvi und Daniel Harding in Paris, Bremen, Salzburg, Stuttgart und Strassburg auf. 2005 bis 2007 gastierte er am Tiroler Landestheater in Innsbruck. Seit 2011 ist er Mitglied des Hauptchores der Bayreuther Festspiele.

Renate Palder, Klavier
wurde in Kulmbach geboren. Sie studierte Schulmusik mit Hauptfach Klavier in München bei Prof. Aldo Schoen mit Nebenfach Violine. Außerdem studierte sie Querflöte bei Prof. Walter Theurer und schloss mit dem Konzertexamen ab.
Sie absolviert zahlreiche Konzerte in verschiedenen Besetzungen und Ensembles, wie z.B. mit dem ARS NOVA Kammerchor, Duo Orfeo oder dem Forchheimer Bläserquintett, sowie als Pianistin in Liederabenden.
Derzeit ist sie Schulmusikerin am Gymnasium in Kulmbach, zuvor war sie am Herder-Gymnasium in Forchheim und der Europa-Schule in Brüssel tätig

Jetzt kommentieren

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Sie können Ihre Kommentare jederzeit wieder löschen lassen (Pflichtfeld, bitte abhaken)
Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

nach oben